Katar 2007: Doha…..wo liegt eigentlich Doha?

Schon mal in Katar gewesen? Ich kann von meinem kurzen Stopover lediglich sagen, dass es sich 2007 überhaupt nicht gelohnt hat.

Wir kamen aus Bangkok und blieben eine Nacht im Emirat. Das Hotel war mehr als schlecht und war dabei doch das teuerste auf der ganzen Tour gewesen.

Warum ich überhaupt den Minibericht schreibe? Letzendlich nur, weil ich mein Tagebuch zu der Reise Kambodscha/ Vietnam/ Bangkok 2007 in der Hand hielt und da gehörte nun mal auch Katar mit hinein.

Die Einreise war unproblematisch, wir tauschten ein paar Ryal und fuhren mit dem Taxi zum vorreservierten Hotel. Dieses kam immerhin 140€ und sah aus, als ob seit Mitte der 70er Jahre nichts mehr in dem Haus passiert war. Die Zimmer waren veraltet, das Bad ein kompletter Witz. Der ganze Komplex stank nach einem Desinfektionsmittel, welches ich das letzte Mal zu DDR Zeiten gerochen hatten. Wir waren also nicht erbaut und ärgerten uns, dass wir auf das Flugschnäppchen mit Quatar Airways hineingefallen waren.

Nach einer eher durchwachten Nacht frühstückten wir orientalisch mit Tee und Pide im benachbarten Imbiss und suchten uns einen Taxifahrer.

Wir fanden einen netten Inder, den wir mit zwei Aufträgen bombardierten.

  1. Zeige uns doch mal die Highlights von Katar
  2. Nach den Highlights fahre uns zum Flughafen.

An Nummer Eins scheiterte das Wesen mit Turban ganz kläglich. Er schaute uns vollkommen verzweifelt an und erwiderte recht kläglich „Hier gibt es nichts Schönes!“ Und tatsächlich, der gute Mann hatte nicht unrecht….Katar 2007 war eine riesige Müllhalde mit viel Baustelle.

Nummer Zwei bekam der gute Mann in den Griff….aber nochmal zurück zu Nummer Eins.

Wir fuhren mit dem Taxi durch Katars Hauptstadt. Diese entwickelte sich 2007 rasant zu einer Großstadt. Jede große Hotelkette hatte sich bereits an der Corniche                              (Strandpromenade) breit gemacht, überall sah man Kräne und Baustellen. Insofern erinnerte mich Katar an den Potsdamer Platz in den Nachwendejahren.

Viel sahen wir wirklich nicht, ich schaute mal kurz auf das Wasser. Historische Bauten habe ich nicht gesehen, leider kann Katar nicht mit einer Moschee aufwarten, die der von Abu Dhabi gleicht.

Wie bereits 2000 in Dubai….kann man gesehen haben, kann man aber auch vergessen…

Gegen Mittag verließen wir das kleine Katar  und machten uns auf den Weg nach Berlin.

Ein Rückflug den ich nie vergessen werde, den ich hier aber nicht beschreiben möchte, weil ich damals tatsächlich kurz gedacht habe, mein Leben würde in dieser Maschine ( zerschellt an irgendeinem irakischen Berg) enden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.